Steinteppich

Stein an Stein.

Fußbodenbelag

Steinteppich ist ein fugenloser, offenporiger Fußbodenbelag für den Innen- und Außenbereich. Steinteppich besteht aus gerundeten Marmorkieseln, welche kurz vor der Verlegung mit Bindemittel vermengt werden. Die fertige Mischung wird auf einen tragfähigen Untergrund aufgetragen.

Viele Farbvariationen sind möglich, welche durch Trennung von Schienen, in mehreren unterschiedlichen Farben oder "Mustern" verlegt werden können. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Farbbeispiele

Hellgrau

Hellgrau

Terrakotta

Terrakotta

Schwarz

Schwarz

Anthrazit

Anthrazit

Rotbraun

Rotbraun

Braungemischt

Braungemischt

Weiss

Weiss

Graubeige

Graubeige

Charakter

Steinteppich wird auf Untergründe wie Estrich, Fliesen, Beton, Gussasphalt und diverse Kunststoffbeläge/Abdichtung aufgetragen. In Nassräumen wie Bädern ist darauf zu achten, dass der Untergrund nicht wasserdurchlässig ist.

Steinteppich-Bodenbelag ist Fußbodenheizung geeignet.

Steinteppich, auch Natursteinteppich genannt, kann in Wohnbereichen, Balkonen, Terrassen, Hausumfassungen, Ausstellungsräumen, Büros, Ladengeschäften und Bädern genutzt werden. Eine Verlegung im Dauernassbereich (z. B. Duschen) ist auch möglich, allerdings nur im Zusammenhang mit Porenfüller.

Vorzüge

Steinteppich ist selbsttragend, sehr strapazierfähig, rutschhemmend und verfügt über hohe Abriebfestigkeit. Entstehendes Wasser sammelt sich nicht auf dem Steinteppich, sondern sickert hindurch (Drainagefunktion). Folglich kann sich auf der Oberfläche kein stehendes Wasser oder Eis bilden.

Durch die offenporige Struktur wirkt der Steinteppich schallschluckend und reduziert Staubaufwirbelung (Wollmäuse), daher gilt der Steinteppich als relativ allergikerfreundlich. Eine statische Aufladung des Bodens ist durch die Oberflächenstruktur und die geringe Reibungsfläche nicht möglich.

Steinteppich lässt sich trocken sowie nass absaugen, mit einem Hochdruckreiniger abspritzen oder auch mit Dampf-, Sprüh- bzw. Extraktionssaugern behandeln. Ein abfegen bzw. nass wischen ist nicht zu empfehlen, da dabei der Schmutz vielmehr in die Poren eingerieben wird.

Sollte eine wischbare Oberfläche gewünscht oder aus hygienischen Gründen (Küche/Bad/WC) unerlässlich sein, ist eindringlich zu raten, die Poren durch eine Porenfüllung zu schließen, um eine wischbare Oberfläche zu erzeugen.

Aufgrund dieser strukturierten Oberfläche fühlen sich Haustiere wie Hunde und Katzen wohler als auf glatten Untergründen wie Laminat, Fliesen, etc.

Hauptfunktion